38. Baugrundtagung – Call for Papers

führt vom 25. – 28.09.2024 ihre 38. Baugrundtagung in Bremen durch und freut sich über Beiträge von euch.

Der Call for Papers ist bis zum 06.11.2023 geöffnet! Es können sowohl Kurzfassungen für Vorträge in den verschiedenen Hauptsessions als auch für das “Forum für junge Geotechnik-Ingenieure und -Ingenieurinnen” zu folgenden Themenschwerpunkten eingereicht werden:

  • Forschung, Entwicklung, Digitalisierung
  • Erdbau
  • Normung / Zuverlässigkeitsbasierte Methoden
  • Infrastruktur- und Tunnelbau
  • Ressourceneffizientes Bauen und Nachhaltigkeit in der
    Geotechnik / Zertifizierung
  • Bewertung, Sanierung und Nachnutzung von alternden Konstruktionen
  • Spezialtiefbau / Baugrundverbesserungen
  • Risikomanagement und Schadensfälle in der Geotechnik

Bei jungen Forum und dem traditionell danach stattfindendem informellen Abend werden wir (die Junge DGGT) direkt beteiligt sein, und freuen uns möglichst viele von euch dort zu sehen. Mehr Informationen dazu folgen kurz vor der Veranstaltung.

Für Details zur Einreichung der Kurzfassungen (Umfang max. eine DIN A4-Seite) findet ihr Informationen auf der Website der DGGT.

SAVE THE DATE

Am 24. & 25. April findet unser Workshop zum Berufseinstieg endlich wieder in Präsenz statt. Dieses Jahr heißen wir euch unter dem Motto “Kein Jahrhundertprojekt: Der passende Job” in Stuttgart Willkommen. Wir freuen uns auf aufschlussreiche Vorträge, eine vielseitige Firmenkontaktbörse und eine spannende Exkursion.

Sei dabei und finde deinen Traumberuf!

Genauere Infos und die Anmeldung für den Workshop findet ihr in kurzer Zeit hier.

Ershad Ud Dowlah Pahlowan on slope stability analysis of repurposed open pit coal mines as hybrid pumped-hydro power storage plants

Picture of Ershad Ud Dowlah Pahlowan
(Abb.: Ershad Ud Dowlah Pahlowan)

Ershad was born and grew up in Jamalpur, Bangladesh. Later on, he moved to Dhaka, Bangladesh where he obtained both Bachelor of Science (B.Sc.) & Master of Science (M.S.) degrees in Geological Sciences from Jahangirnagar University. Next, he came to Germany and pursued an (M.Sc.) degree in Earth Sciences at the University of Greifswald, Germany. Now, he is a scientific assistant at the Department of Engineering Geology, Technische Universität Berlin. There, his project focuses on repurposing abandoned open-pit coal mines as a hybrid pumped-hydro power storage (HPHS). As a part of the project, he is analysing the operational impacts of HPHS on slope stability, surface displacements, and erosion within the mine area.

Here you can connect with Ershad on LinkedIn and ResearchGate.

Weiterlesen

Sarah Schumski und Julia Christina Godlewska über mögliche Auswirkungen zukünftiger Hochwasserereignisse auf die Standsicherheit von Uferböschungen am Beispiel von Schuld im Ahrtal

Sarah Schumski und Julia Christina Godlewska beschäftigen sich im Rahmen ihrer Masterarbeiten mit der Standsicherheit von Uferböschungen an der Ahr am Beispiel der Stadt Schuld. Die Ergebnisse der Standsicherheitsanalyse werden den Auswirkungen von zukünftig eintretenden Hochwasserereignissen im Ahrtal gegenübergestellt. Die Masterarbeit entsteht unter der Betreuung von Prof. Dr. Tobias Backers, Leiter der Arbeitsgruppe Ingenieurgeologie und Felsmechanik an der Ruhr-Universität Bochum in Kooperation mit dem Landesamt für Geologie und Bergbau Rheinland-Pfalz und der Taberg Ingenieure GmbH.

Weiterlesen

Seid dabei beim ersten Get-together der Jungen DGGT!

Am 7. Dezember veranstalten wir unsere ersten Get-together auf den Weihnachtsmärkten in Hamburg, Berlin, Hannover, München, Bochum, Stuttgart und Leipzig!

Ihr seid herzlich eingeladen! Kommt vorbei und vernetzt euch bei einer Tasse Glühwein oder Punsch mit anderen Mitgliedern der (Jungen) DGGT und Geotechnik-Interessierten in eurer Stadt.

Meldet euch dafür für unseren Newsletter an und/oder tretet unserem Slack bei. Dort geben wir den genauen Ort und die Uhrzeit für das Get-together in Eurer Stadt bekannt.

HTG Kongress in Düsseldorf – Teilnahme der Gewinner der Tagungstickets aus dem Kooperationsworkshop der Jungen HTG und Jungen DGGT

Vom 31.05. – 02.06.2022 fand in Düsseldorf im Maritim Hotel der HTG Kongress statt. Unsere Kolleg:innen und Freunde von der HTG haben dort ein tolles Programm auf die Beine gestellt. Es ging am Dienstag los mit der Mitgliederversammlung und einem Get-together in der Fachausstellung. Wer sich gut im Limbo-Tanzen angestellt hat, hat auch leckere Cocktails am Stand der Jungen HTG bekommen. Bevor es in Richtung des Abends ging ist das obige Bild mit den Gewinnern aus unserem Kooperationsworkshop Buhne.Bohrpfahl.Berufseinstieg entstanden. René Freytag, Daniela Zwach, Zahra Barzegar und Carolin Jahn sind dort am Stand der Jungen HTG zusammen mit Jannik (Junge DGGT) und Kristina (Junge HTG) zu sehen. Den Studierenden hat der Einblick in ihre erste Konferenz sehr gefallen und sie waren sehr kommunikativ unterwegs. Euch alles Gute bei der weiteren Laufbahn! Vielen Dank, dass ihr euch getraut habt und mit dabei wart.

Am Mittwoch und Donnerstag folgte das Fachprogramm sowie der Kongress-Abend. Die Junge HTG hat in einem eigenen Block das Thema Klimawandel spielerisch auf die Bühne gebracht. Damit wurde die bewegende Rede zur Zeitenwende von Prof. Dr. Norbert Lammert (Bundespräsident a. D.) sowie der Fachvortrag zum Klimawandel von Prof. Dr. Detelef Stammer (Professor für Ozeanographie an der Universität Hamburg) unterstrichen. Eins wurde klar: WIR müssen umdenken und UNSER Verhalten ändern. Andernfalls wird es unschön auf der Erde für uns alle.

Insgesamt war es aus unserer Sicht eine sehr gelungene Veranstaltung und es war schön mal wieder bekannte Gesichter analog zu sehen. Wir freuen uns nun umso mehr auf die bald anstehende Baugrundtagung. Auch hier wird wieder Gewinnern aus der Workshop-Verlosung die Teilnahme ermöglicht. Bei wem es nicht geklappt hat: die BAUINDUSTRIE fördert die Teilnahme von Studierenden, wie hier im Flyer nachzulesen ist. Es erwartet euch eine großartige Veranstaltung zum Netzwerken, wie auch zum Einblick in die atkuellen Praxis- und Forschungsarbeiten. Wir werden zum ersten Mal eine Messeführung anbieten, bei der wir euch den Kontakt mit den Unternehmen erleichtern werden. Schaut mal hier vorbei und bis bald.

Marin Siebert zu Herausforderungen im Ausbau des deutschen Übertragungsnetzes

(Abb.: Marin Siebert)

Marin Siebert studierte Geotechnologie an der Technischen Universität Berlin, wo er seit 2021 wissenschaftlicher Mitarbeiter am Fachgebiet Ingenieurgeologie ist.

Neben allgemeinen Lehrtätigkeiten am Fachgebiet ist er bei verschiedenen geotechnischen Projekten in beratender Funktion tätig.  Außerdem führt er Simulationen für die Entwicklung eines energieeffizienten Hochschulcampus durch.

Für weitere Informationen zu Marin Siebert schaut gerne auf seinem LinkedIn Profil vorbei.

Weiterlesen
« Ältere Beiträge

© 2024 Junge DGGT

Theme von Anders NorénHoch ↑